Euro - Crasch, DM?
Wahlfälschung!
RKI - PEI
Schutz der Privatshäre
Zensur
Schäuble
CH-Justiz = Rassisten
Justiz System Fehler
Volksaufstand
Blauzungen Raubritter
BAG und Swissmedic
Abstimmungsfälschungen
AHV
SBB - CH Korruption
Nationalräte
Novartis
Folter in der Schweiz
La Roche
Zwangspsychiatrisierung
Couchepin
Calmy-Rey
Aerzteverbot?
smolenks - katyn II
szczepionka jest mordercza
Uwaga: Szczepionki:
Tusk
Alex Jones - Vatikanagent?
Untergang der Republik
Windows = Spionageprogramm
Archiv

Berufsverbot für impfkritische Ärzte?

Petition gegen Berufsverbot für impfkritische Ärzte

Seit einigen Jahren wächst besonders unter
niedergelassenen Ärzten Kritik an Impfungen.
Jährlich besucht eine größere Zahl von
Ärzten impfkritische Symposien.

Eine Selbsthilfegruppe, SHG Zeckenopfer, hat
bei der Österreichischen Ärztekammer
verlangt, impfkritische Ärzte aus der
Ärzteliste zu streichen. Diese
Selbsthilfegruppe wird von
Impfstoffhersteller Baxter gesponsert
(http://derstandard.at/?url=/?id=2839822).
Gegen mehrere Ärzte, die sich gegenüber
Impfungen öffentlich aussprechen, laufen
bereits Disziplinarstrafverfahren.

Dem Arzt Dr. Johann Loibner, engagierter
Impfgegner, und zugleich eingetragener,
gerichtlicher Sachverständiger für
Impfschäden, soll nun wegen seiner
Aufklärungsarbeit Berufsverbot erteilt
werden. Die Österreichische Ärztekammer hat
gegen ihn einen Bescheid erlassen, nach
welchem ihm die Vertrauenswürdigkeit als
Arzt
abgesprochen wird. Dieser Bescheid muss noch
vom Landeshauptmann der Steiermark
unterzeichnet werden.

Der Arzt fühlt sich in seinem Menschenrecht,
seine fachliche Meinung frei publizieren zu
können, verletzt. Diese Publikationsfreiheit
gilt nach einem Erkenntnis des VfGH, GZ
2045/92 VfGH Erkenntnis, 02. 03. 1994 für
Berufsgenossen in besonderem Maße.

Es geht hier aber nicht nur um das Schicksal
dieses Arztes.
In Zukunft muss jeder Arzt, der sich
Impfungen gegenüber kritisch äußert, mit
Berufsverbot rechnen.
Innovationen, neue medizinische
Erkenntnisse, werden dadurch unmöglich gemacht. Andere
medizinische Meinungen auszusprechen, wird
Ärzten nur mehr im stillen Kämmerlein
erlaubt sein.
Die Unterzeichner dieser Petition wenden
sich an den Herrn Landeshauptmann der Steiermark,
Mag. Franz Voves. Er möge den Bescheid der
Ärztekammer, Dr. Loibner wegen seiner
impfkritischen Arbeit aus der Ärzteliste zu
streichen, nicht unterzeichnen. - Das
Berufsverbot wurde am 3.11.09 bestätigt!

Die Unterzeichneten schließen sich dieser
Petition an.

Graz, 08.09.2009

http://www.aerzte-ueber-impfen.org/

__._,_.___

Antworten an Absender | Antworten an Group

Beiträge zu diesem Thema (1)




ImpressumLinksDanke für Ihre Spende