eingereicht am:
Antworten
Anhänge
Beweise
Archiv Strafanzeige
eingereichte lokale Strafanzeigen
Vorlagen regionale Strafanzeigen
Adressen
Rolle: BAG & Swissmedic
Rolle: Bundesrat & Parlament
Die Rolle der Presse
Rolle der Ärzte
Polizei
Polnische Presse & TV
Geschichte der Impfkritik
Nano - Impfstoffe
Aussagen von Fachleuten
gewaltätige Impf- Sekte?
Impfopfer Berichte

Wenn du dir bewusst geworden bist, dass es sich bei den Virenlügen und Impfungen um ein gewaltätiges Verbrechen an der Menschheit handelt, dann hast du ab sofort eine moralische und ethische Verplichtung, etwas dagegen zu unternehmen. Du kannst etwas ganz Konkretes, sehr Wirksames unternehmen.
Eine Strafanzeige einzureichen kostet dich nichts und hat für dich keine negativen Konsequenzen, im Gegenteil, du hilfst damit, dass die Behörden in deiner Umgebung lernen, die Menschenrechte einzuhalten, statt im blinden Gehormsam Genozidverbrechen zu verüben!
Es ist wichtig, dass du selbst bei den lokalen Behörden die Strafanzeige einreichts, damit möglichst an vielen Orten bekannt wird, dass massenhaft Strafanzeigen gemacht werden! Die lokale Polizei ist verpflichtet, dies Anzeige ernst zu nehmen und an die zuständigen Staats- bzw. Bundesanwaltschaft weiterzuleiten.
Ebenfalls sollte die Polizei dadurch lernen, nicht blindem Gehorsam gegen die Verfassungsgrundrechte zu verstossen, indem Sie bei Zwangsimpfungsmassnahmen mithelfen.
Die Virenbehaupter, Z.b. Kantonstierärzte und das BAG und BVET, werfen den Impfverweigern vor, gegen die Verordnungen und Gesetzte zu verstossen, gleichzeitig verstossen sie viel schlimmer und höchst kriminell gegen unantastbare Verfassungsgrundrechte und gegen das Völkermordstrafgesetz.
Sie haben für ihr Vorgehen keine wissenschaftliche, empirische Grundlagen, sondern die Infektions- und Virenbehauptungen entbehren jeglicher Beweise.

Nicht vergessen, uns mindesten auch eine Kopie deines Unterschriftenblattes oder der abgestempelten Strafanzeige zukommen zulassen, damit wir immer mehr Unterschriften zusammenkriegen und veröffentlichen können, wo und gegen wen überall Strafnazeigen eingereicht wurden.

Begleitbrief an den Nationalrat und Ständerat [62 KB] Brief an Feuerwehr [60 KB] und Polizei
Ausdrucken und bekannten Feuerwehrleuten geben und beim lokalen Polizeiposten abgeben!

Lokale und kantonale Strafanzeigen



Kaufe das T-Shirt zur Sammelklage

ImpressumLinksDanke für Ihre Spende